Groß & Klein – Eine echte Pferdefreundschaft

Veröffentlicht am

Eine ganz besondere Freundschaft verbindet die elegante Araberstute „Al Khalifa“ aus der Zucht von Bettina von Kameke mit dem kleinen, aber temperamentvollen Shetland Pony „Pippi“ Auch bei Pferden richtet sich wahre Freundschaft nicht nach dem Aussehen oder nach der Rasse, sondern nur nach Sympathie und der „richtigen Wellenlänge“. Innerhalb einer Pferdeherde gibt es, ähnlich wie bei uns Menschen dicke Freunde und Pferde, die sich nicht riechen können. Wenn man sich mal an eine Weide setzt und die Pferde für eine Weile beobachtet, wird man schnell erkennen können, welche Pferde echte Freunde sind und welche sich eher aus dem Weg gehen. In der natürlichen Kommunikation unter Pferden gibt so viele kleine Zeichen, wie Ohren anlegen, Oberlippe hochziehen, Hals lang machen, die signalisieren – „Lass mich in Ruhe!“. Vorsichtiges Annähern, zärtliches Beschnuppern und Mähne kraulen sind dagegen schon echte Freundschaftsbeweise.Auch wenn die Pferde nur grasen, kann man bei genauer Beobachtung bald erkennen, welche Pferde gerne zusammenstehen und gemeinsam über die Weide ziehen und welche sich lieber aus dem Weg gehen. Man lernt so viel über Pferde und ihre Körpersprache, wenn man sich einmal die Zeit nimmt, sie in der Gemeinschaft der Herde zu beobachten.

Exklusive Kalender für Pferdeliebhaber

VON GABRIELE BOISELLE
FOLGE MIR AUF INSTAGRAM