Rückblick:

Mein Webinar zum Thema Portraitfotografie

Am Donnerstag bin ich in eine neue Ära gestartet: Die der Online-Webinare. Ich hatte sie schon lange im Kopf, doch gut Ding will wohl Weile haben! Umso dankbarer bin ich über das tolle Feedback, das mich schön während des Webinars und auch danach bisher erreicht hat.

Aber langsam uns von vorne. Am 18. Januar um 20:30 Uhr startete mein erstes kostenloses Webinar in der Serie „Pferde sehen, fühlen, fotografieren“. Mir liegt es wirklich am Herzen, allen Fotografen und Pferdeliebhabern da draußen in dieser Webinarreihe nicht nur die Technik für das perfekte Foto zu vermitteln, sondern ihnen vor allem das Gefühl beim Fotografieren näher zu bringen. Denn beim Fotografieren geht es nicht vorrangig um die richtige Pose, die optimalen Kameraeinstellungen – es geht darum die Seele des Pferdes auf ein Bild zu bannen. Und dafür ist es wichtig, als Fotograf eine Verbindung zu jedem einzelnen Pferd herzustellen, das Dich und das Pferd während des Shootings wie ein silberner Faden miteinander verknüpft.

Ich habe in meinem Leben schon viele Pferde kennengelernt. Die Faszination für jedes einzelne lässt mich aber schon seit dem ersten Foto nicht mehr los. Ich habe meinen Teilnehmern erklärt, dass ich keine Rasse bevorzuge. Für mich gibt es keine „hässlichen“ Pferde. Jedes einzelne ist auf seine ganz besondere und eigene Weise wunderschön! Und genau das versuche ich mit meinen Fotos zu verkörpern.

„Die besten Fotos macht man mit geschlossenen Augen.“ war auch gestern ein Leitsatz, der uns durch das gesamte Webinar begleitet hat. Ich möchte allen Fotografen da draußen eine andere Perspektive näher bringen, einen Blick auf die Pferde mit dem Herzen anstelle der Augen!

Umso dankbarer und glücklicher bin ich, dass sich fast 600 Menschen für mein Webinar angemeldet haben und so viele von ihnen wirklich die ganzen 90 Minuten bis zum Schluss dabei waren! Nach all dem tollen Feedback ist das nächste Webinar natürlich schon in Planung.

Sobald ich von meiner Reise nach Australien zurück gekehrt bin, möchte ich am 07. März 2018 in die zweite Runde gehen. Ich möchte das Thema Portraitfotografie nocheinmal vertiefen und intensiv auf Eure Fragen eingehen. Es wird sicher auch wieder die Möglichkeit geben, eigene Fotos einzuschicken und von mir live analysieren zu lassen.

Ich freue mich schon sehr und möchte mich hiermit einfach von ganzem Herzen bei allen Teilnehmern bedanken! Es liegt mir wirklich am Herzen, dass jeder für sich ganz viel Input, Inspiration und Motivation mitnehmen kann und es macht mir unheimlich viel Spaß mein Wissen und meine jahrzehntelangen Erfahrungen mit Dir zu teilen!

Wenn Du das nächste Webinar nicht verpassen möchtest, kannst Du Dich hier schon einmal anmelden. Über die nächsten Wochen wirst Du immer wieder auch per Mails Tipps bekommen, wie Du Deine Fotos verbessern kannst. Ich freu mich auf Dich!

Deine Gabriele Boiselle

Nächster Termin: 07. März 2018, 20:00 Uhr (Änderungen vorbehalten)

Zum nächsten Webinar anmelden

Lilly

By | Juni 16th, 2017|Categories: Gabriele Boiselle|

Lilly Ein schwerer Start ins Leben "Lilly" wurde etwas zu früh geboren. Sie lag wie ein Hund mit angezogenen Beinen im Stall, als ich morgens zum Füttern kam und regte

Kommentare deaktiviert für Lilly

Sommerwind

By | Juni 16th, 2017|Categories: Gabriele Boiselle|

Sommerwind Die 4.Generation meiner kleinen Warmblutzucht Der kleine Hengst „Sommerwind“ ist nun die vierte Generation meiner eigenen kleinen Warmblutzucht. Er geht auf die Trakehnerstute „Feenwind“ zurück, die ich vor vielen

Kommentare deaktiviert für Sommerwind

Rociero

By | Juni 16th, 2017|Categories: Gabriele Boiselle|

Rociero Der Flamencotänzer  in Speyer Wer mit Pferden zu tun hat, der kennt vielleicht auch das Gefühl, manchmal wie vom Schicksal vorbestimmt, zu einem bestimmten Zeitpunkt einem besonderen Pferd zu begegnen.

Kommentare deaktiviert für Rociero

Meine Lieblingsbilder

2018-05-23T10:57:00+00:00