Wichtige Informationen 2017-06-14T15:03:07+00:00

Informationen und Fragen rund um die Seminare

Hier listen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu unseren Seminaren und Reisen auf und versuchen, die häufigtsen Fragen vorab zu beantworten.

FOTOSEMINARE – Wochenende

– Mindestteilnehmerzahl: 10

– Preis 380,- Euro

Wann fängt das Seminar an und wann soll ich eintreffen?

2-Tagesseminare starten Samstags um 10 Uhr

Die Seminarräume sind mit Schildern ausgezeichnet und 1 Std. vor Seminarbeginn geöffnet. Man sollte mindestens 1/2 Std. vorher sich einen Platz sichern und schon mal mit den anderen Teilnehmern bekannt machen.

Wann endet das Seminar?

Normalerweise endet das Wochenendseminar sonntags um ca. 16 Uhr mit einer Verabschiedung der Teilnehmer. Viele haben eine weite Heimreise und können nicht länger bleiben. Es ist ja auch ein langer Tag, denn wir fangen sonntags meist schon um 6 Uhr oder 7 Uhr morgens mit einem Herdenshooting an und haben also schon 8 Stunden Einsatz hinter uns. Doch es hat sich herauskristallisiert, dass es immer noch Fragen gibt, die beantwortet werden wollen. Somit dauern die Seminare im Schnitt bis 17 Uhr und es wird eine Art Nachbesprechung erfolgen, die dann in einem gemütlichen Miteinander endet. Die Seminarräume sind immer bis 18 Uhr offen und können auch so lange genutzt werden.

 

Wer kann teilnehmen?

– Teilnehmen können alle Amateurfotografen, die über eine digitale oder analoge Spiegelreflexkamera verfügen und über ein Objektiv von 200 mm. Beste Voraussetzung für das Seminar ist die Nutzung einer Spiegelreflexkamera mit Autofokus und ein 70-200 mm-Zoom Objektiv.

– Grundlegendes Wissen über die Fotografie und die Handhabung der eigenen Kamera müssen auch vorhanden sein: Reine Anfänger, die teilnehmen wollen, müssen sich klar darüber sein, dass die gesamte Gruppe weiter fortgeschritten sein kann und daher nicht die Zeit bleibt, auf die grundlegenden Problem und Fragen zur Fotografie oder Kamerahandhabung einzugehen. Ich bin bemüht, alle Fragen die sich ergeben, im Theorieteil zu klären doch man sollte sich vor dem Seminar mit seiner Kamera vertraut gemacht haben. Zur Überprüfung des eigenen Wissens, finden Sie hier einen kleinen Katalog an Fragen, die Sie beantworten können sollten.

– Berufsfotografen bzw. professionelle Fotografen werden gebeten, von der Teilnahme Abstand zu nehmen, da sonst ein zu großes Wissengefälle zu den anderen Teilnehmern bestehen kann. 

 

Fragen zu den fotografischen Grundkenntnissen!

1          Was ist eine Blende? Was ist eine große und kleine Blende?

2          Wie verhält sich die Blende zur Verschlusszeit?

3          Welche Verschlusszeit brauche ich, um ein Pferd scharf in Bewegung abzubilden ?

4          Mit welcher ASA Einstellung arbeite ich?

5          Wie hoch kann meine Kamera mit der ASA gehen?

6          Was bedeutet die Einstellung AV oder TV in meiner Kamera?

7          Mit wie vielen Bildern in der Sekunde fotografiert meine Kamera?

8          Was ist ein JPG? Was ist ein RAW?

9          Wo kann ich bei meiner Kamera eine schrittweise Unter- oder Überbelichtung einstellen?

10        Mit welcher Automatik belichtet meine Kamera?

Sie sollten mindestens die Hälfte dieser Fragen beantworten können, damit Sie ein erfolgreiches Pferdefotoshooting machen können.


Was sollten Sie berücksichtigen?

– Es werden die digitalen Ergebnisse jedes Shootings sofort auf Ihren Laptops angeschaut und analysiert. So können die Teilnehmer, die Fotos ihrer Kollegen mit den eigenen vergleichen und daraus lernen. Bitte, bringen Sie Ihre Laptops mit.

– Bitte, nehmen Sie ausreichend Speicherkarten mit. Sie werden mehr fotografieren, als Sie sich vorstellen können, versprochen . . .

– Auf warme Kleidung, gutes Schuhwerk und Regenjacke können Sie nicht verzichten, außerdem sollten Sie physisch fit sein, denn wir sind von morgens bis abends auf den Beinen unterwegs.

– Auch die Kamera könnte eventuell bei leichtem Regen einen Regenschutz gebrauchen. Dafür können Sie auch Frischhaltefolie oder eine Gefriertüte benutzen.

– Wir helfen Ihnen gerne bei der Organisation der Übernachtung. Bitte wenden Sie sich an Frau Harenburg in der Edition Boiselle 06232/1007620

– Vor Beginn des Seminars sollte unsere Vereinbarung über die Nutzung der während des Seminars entstandenen Bilder unterschrieben vorliegen. Das Formular wird Ihnen mit Ihren Seminarunterlagen zugesendet. Es dient in erster Linie dem Schutz der Persönlichkeitsrechte der Pferdebesitzer und Gestüte. Dieses unterschriebene Formular ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Seminar. 
>>Laden Sie hier dieses Formluar hier als PDF-Datei herunter

Eine zusammengefasste Liste „Was sollte ich mitbringen“ können sie >> Sie hier mit diesem Link downloaden.


Wie sind die Seminarräume ausgestattet?

Die meisten Seminarräume, die uns von den Gestüten zur Verfügung gestellt werden, sind mit Modulen ausgestattet, an denen man seinen Laptop anschließen kann. Eine Verlängerungsschnur mitzubringen ist in jedem Fall sinnvoll. Auf den Tischen stehen für jeden Teilnehmer Wasserflaschen und Gläser bereit, die im Seminarpreis mit inbegriffen sind. Jede weitere Bestellung wie Kaffee oder Säfte, müssen von den Teilnehmern selbst bezahlt werden und zwar am gleichen Tag.

Morgenshooting: Manchmal gibt es, besonders im Sommer, Fotoshootings, die schon um 6 Uhr anfangen und es ist meistens in den Hotels unmöglich schon so früh ein Frühstück zu bekommen. Daher bieten wir im Seminarraum nach dem ersten Shooting ein Frühstück mit Kaffee, Tee, Brötchen, Marmelade und Wurst/Käse für eine Pauschale von 5 – 8,- € an.

Sie erhalten von uns 2-3 Tage vor Seminarbeginn weitere Details mitgeteilt, sofern wir Ihre E-Mail Adresse haben!

 

Was lerne ich in den Seminaren?

Es gibt präzise angekündigte Anfängerseminare und normale Seminare. Für Anfänger besteht der größte Teil der Zeit im Erlernen der Kamera-Theorie und in der praktischen Anwendung an den Motiven:

Themen:         Portraitfotografie, Bewegungsfotografie, Züchterfotos, verschiedene Belichtungstechniken, verschiedene Fellfarben der Pferde, Lichtsituationen etc.

Bei den normalen Seminaren wird dieses Grundwissen aufgefrischt und in der Praxis geübt und bewertet. Doch hier liegt der Schwerpunkt mehr auf den verschiedenen Motivsituationen, die sich auf den verschiedenen Gestüten und Locations ergeben.

Themen: Zuchthengste , Portraitfotografie von verschiedenen Blickwinkeln, Fahrfotos- Kutschen, Reitfotos, Springfotos, verscshiedene Rassetypische Fotos, Herden etc.

 

Was kann ich mit meinen Bildern tun?

Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer, hat das Recht, seine entstandenen Bilder für eigene, private Zwecke sowie für den privaten Gebrauch genutzte Produkte wie z.B. Flyer, Postkarten Kalender etc zu verwenden. Bei Bildveröffentlichungen, insbesondere auch auf der eigenen Webseite oder in Social Networks, wie z.B. Facebook, WKW, Twitter etc. ist folgendes Copyright auf/bei den Bildern zu nennen: Name des Fotografen/Fotoreise/Fotoseminar Gabriele Boiselle.

Sie dürfen die Bilder nicht weiter verkaufen oder professionell nutzen oder sie für eine Firma oder im Internet Dritten zur Verfügung stellen. Ebenfalls ist eine Veröffentlichung der Bilder in Zeitschriften, auf kommerziellen Flyer oder Postern untersagt.

 

Das Copyright an den Fotomotiven gehört der Edition Boiselle!

Die Shootings sind von Gabriele Boiselle in Absprache mit den Gestüten arrangiert und das Motiv unterliegt damit nach Copyright der Edition Boiselle. Die Edition Boiselle gibt die Fotos von Gabriele Boiselle und den Teilnehmer kostenfrei an die Gestüte für deren Werbezwecke ab, solange der Urheber zu den Bildern vermerkt wird. Damit erklären sich die Teilnehmer der Seminare ebenfalls bei ihrer Anmeldung einverstanden. Jeder Teilnehmer wird gebeten eine kleine „best-off“ Auswahl seiner Bilder in high res, ohne logo auf eine CD zu brennen und innerhalb von 2 Monaten an die Edition zu schicken.

 

Was ist die Intention der Seminare und Reisen?

Gabriele Boiselle bemüht sich, jeden Teilnehmer in seinem fotografischen Wissen weiterzubringen und ihm das Wissen und das „Feeling“ für Pferde und Aufnahmesituationen zu vermitteln. Es gibt dafür speziell gekennzeichnete Anfänger- und Fortgeschrittenen Seminare, als auch die normalen Seminare.

Auf den Fotoreisen wird auf den theoretischen Teil verzichtet und von der Annahme ausgegangen, dass die Teilnehmer ihre Grundkenntnisse zur vollen Zufriedenheit einsetzen können. Vor Ort gibt es natürlich spezielle Anweisungen zu den gerade herrschenden Lichtverhältnissen etc.

Die Seminare sind rein als Lerneinheiten zu sehen, nicht als Aufstockung der eigenen Datenbank für kommerzielle Zwecke. Es werden während des Seminars Unterlagen ausgeteilt, die den besprochenen Stoff nochmal zusammenfassen und dem Teilnehmer die Möglichkeit geben, das Wissen nochmals aufzufrischen.

 

Was dürfen Sie mit nach Hause nehmen?

Natürlich viel neu Gelerntes! Viele neue Impressionen! Ein Mehr an Erfahrung! Neue Freundschaften! Tolle Bilder! Vielleicht auch ein paar schlechte Bilder, aus denen man Lernen kann! UND Sie bekommen einen Kalender aus der Edition Boiselle als Geschenk und als Erinnerung an dieses Seminar mit nach Hause.

Mindestteilnehmerzahl

Unsere Seminare und Reisen haben eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen. Wird diese Teilnehmerzahl unterschritten, behalten wir uns vor das Seminare oder die Reise abzusagen oder zu verschieben. Schon gezahlte Teilnehmergebühren werden natürlich zurückerstattet oder auf ein anderes Seminar gutgeschrieben.

Anzahlung und Stornogebühren

Nach der verbindlichen Anmeldung werden für die Fotoseminare eine Anzahlung von 100,- Euro und für die Reisen von 300,- Euro fällig. Der Restbetrag mus bis 4 Wochen vor Seminar oder Reisebeginn überwiesen sein.
– Bei Rücktritt bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden keine Sornogebühren fällig.
– Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn entstehen Stornokosten von 25% des Seminarpreises
– Bei Rücktritt bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn entstehen Stornokosten von 50% des Seminarpreises
– Bei kurzfristigen Absagen ist der gesamte Betrag für das abgesagte Seminar zu entrichten.

Volksbank Kur- und Rheinpfalz
BIC GENODE61SPE
IBAN DE 24547900000000318310

ANMELDUNG UNTER:
Edition Boiselle
Anette Harenburg
Tel.: 
06232/10076-20
Mail: 
info@editionboiselle.de